Veröffentlichungen – summ-it Unternehmensberatung: Marketing Strategie ✅ Go to Market in Deutschland ✅ Content Marketing ✅ Online Marketing ✅ SEO ✅ WordPress ✅ Inbound Marketing ✅ ☎ +49 711 184262-90

Für die meisten Unternehmen ist die Bereitstellung von Informationen, sowohl digital als auch in Form von Papier, eines der relevantesten Bindeglieder zu Ihren Kunden. Der massiv gestiegene Bedarf geschäftlicher Dokumente setzt ein leistungsfähiges, unternehmensweit nutzbares Customer Communication Management System voraus. Dieses muss in der Lage sein, die verfügbaren Informationen zum aktuellen Geschäftsvorgang zur Automatisierung der Korrespondenzerstellung zu nutzen.
Weiterlesen

Es ist kein Geheimnis: Die aktuelle Medienlandschaft bietet Verbrauchern eine unüberschaubare Anzahl von Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten und verändert das Nutzungsverhalten.

Klassische Medien wie Fernsehen oder Zeitschriften sind längst nicht mehr die einzigen Nachrichtenquellen. Soziale Medien werden von ihren Rezipienten mitgestaltet. Das bisherige Sender-Empfänger-Model der Unternehmenskommunikation wandelt sich zunehmend zum Empfänger-/Sender-Modell.
Weiterlesen

Mit einem erneuten Rekordumsatz beendet summ-it das Geschäftsjahr 2017
Weiterlesen

In vielen Organisationen haben sich IT-Systeme innerhalb der einzelnen Organisationseinheiten über Jahre hinweg unabhängig voneinander entwickelt. Dies führte zu einer steigenden Anzahl isolierter IT-Dienste und einer verteilten Verwaltung identitätsbezogener Informationen. Um sich auf aktuelle Entwicklungen einstellen zu können und die Konkurrenzfähigkeit aufrecht zu erhalten, stehen Organisationen nun vor der Herausforderung, Geschäftsprozesse nicht nur innerhalb einzelner Teilbereiche, sondern auch über die eigenen Organisationsgrenzen hinaus zu unterstützen.
Weiterlesen

Unternehmensportale – quo vadis?

Die meisten Unternehmen haben umfangreiche Webportale aufgebaut. Die Bandbreite reicht von einfachen Portalen zum Dokumenten-Download, bis hin zu komplexen Unternehmensportalen mit Online-Konfigurator, –Shops und vollständiger Vertrags- und Mandantenverwaltung. Auf der anderen Seite gibt es Aussagen von Marktteilnehmern, denen zufolge Unternehmensportale weder kundenfreundlich noch zeitgemäß wären. Haben die Unternehmen fehlinvestiert?
Weiterlesen

Security Assertion Markup Language 2.0 (SAML 2.0) ist eine Version des SAML-Standards zum Austausch von Authentifizierungs- und Autorisierungsdaten zwischen Sicherheitsdomänen. SAML 2.0 ist ein XML-basiertes Protokoll, das Sicherheitstoken verwendet, um Informationen über einen Auftraggeber (in der Regel einen Endbenutzer) zwischen einer SAML-Authority, genannt Identity Provider, und einem SAML-Konsumenten, genannt Service Provider, weiterzugeben.
Weiterlesen

OAuth 2.0 ist ein offener Standard für die Delegation des Zugriffs, der häufig als Möglichkeit für Internetnutzer verwendet wird, Websites oder Anwendungen Zugang zu ihren Informationen auf anderen Websites zu gewähren, ohne ihnen jedoch die Passwörter zu geben. Dieser Mechanismus wird von Unternehmen wie Amazon, Google, Facebook, Microsoft und Twitter genutzt, um es den Nutzern zu ermöglichen, Informationen über ihre Konten mit Anwendungen oder Websites Dritter zu teilen.
Weiterlesen

System for Cross-domain Identity Management (SCIM 2.0) automatisiert den Austausch von Identitätsinformationen zwischen Identitätsdomänen oder IT-Anwendungen/-Systemen. Weiterlesen

OpenID Connect ist eine leicht nutzbare Identitätsschicht die auf dem OAuth 2.0-Protokoll aufsetzt und es Clients ermöglicht, die Identität eines Endbenutzers anhand der von einem Autorisierungsserver durchgeführten Authentifizierung zu überprüfen und grundlegende Profilinformationen über den Endbenutzer auf interoperable und REST-ähnliche Weise zu erhalten. Weiterlesen

Das Internet of Things wird gefährlich, sagen die Defätisten. Optimisten sehen primär die völlig neuen Chancen, die uns das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ermöglicht. Sicher dabei ist, dass jedes „Ding“ im Internet der Dinge eine eigene digitale Identität benötigt. Dies erfordert völlig neue Ansätze in der Verwaltung von Milliarden digitaler Identitäten. Moderne Systeme müssen nicht nur die Identitäten, sondern auch die Relationen zwischen allen Entitäten verwalten können.
Weiterlesen