Multichannel Output Management

Multichannel Output Management - summ-it Unternehmensberatung

Multichannel Output Management

Multichannel Output Management

Mehrkanal-, mobil-, PDF-fähig

Über die zahlreichen Vorteile der neuen modernen Output-Plattform berichtet Ansgar Schneider, Teamleiter Output Management bei den Barmenia-Versicherungen.

Multichannel Output Management - BIT Magazin Ausgabe 2014 Spezial - summ-it Unternehmensberatung

Multichannel Output Management – BIT Magazin Ausgabe 2014 Spezial

Mit dem Großrechner wurde bei den Barmenia-Versicherungen auch die vor vielen Jahren in Cobol selbst entwickelte Anwendung zur Erstellung der individuellen Korrespondenz in den Ruhestand geschickt. Die ursprüngliche Terminalanwendung wurde durch Dopix ersetzt, das sich als ein Java-Applet mit WYSIWYG-Oberfläche im Browser präsentiert.

Im Hintergrund beschafft sich Dopix automatisch die für den Geschäftsvorfall benötigten Daten, die bereits an die richtigen Stellen in den vom Fachbereich gepflegten Briefvorlagen eingefügt werden. Mit der neuen Technik haben auch neue Versandmöglichkeiten in die Anwendung Einzug gehalten.

Ursprünglich wurden alle Briefe zentral gedruckt und archiviert. Nun hat der Benutzer neben den beiden Optionen noch die Möglichkeit zu faxen, zu mailen oder sich seinen Brief direkt am Arbeitsplatz auszudrucken. Zur einheitlichen Steuerung der Versandkanäle werden Metadaten (TLE-Sätze) in den AFP Druckdatenstrom eingefügt und im Output Management System (DocBridge Pilot) zur zentralen Bestückung der Versandkanäle interpretiert. Durch dieses Verfahren können auch Compuset oder Doc1-Datenströme auf dem gleichen Weg verarbeitet werden.

Hohe Nachfrage nach PDF Dokumenten

Neben diesen fast traditionellen Versandkanälen wächst bei großen Partnern der Barmenia die Nachfrage nach PDF Dokumenten als Datei-Download. Hier wird das PDF mit einer Metadatendatei gemeinsam auf einem Transfer-Server bereitgestellt. In Zeiten von Tablets und Smartphones gewinnen auch ausfüll- und signierbare PDF-Formulare an Bedeutung. Für den Barmenia-Außendienst wurde im Herbst 2013 eine Lösung zur digitalen Unterschrift von Anträgen und Beiblättern geschaffen, bei der ein PDF-Formular aus Dopix über das Output Management System an die Endgeräte des gewünschten Außendienstmitarbeiters übertragen werden.

Der Kunde unterschreibt auf dem Tablet oder Smartphone, das signierte PDF-Dokument wird in die Barmenia Eingangsverarbeitung übertragen und löst eine Bearbeitung und Archivierung aus.

Mit der Einführung von Dopix konnte die ursprüngliche Großrechneranwendung vollständig ersetzt werden. Daneben konnten und können neue Anforderungen schnell und flexibel umgesetzt werden. Neue Schnittstellen werden unkompliziert eingebunden.

Lesen Sie den kompletten Artikel „Multichannel Output Management“