Fehlertolerantes Input Management

Fehlertolerantes Input Management der nächsten Generation

Prozessoptimierung und automatisierte Erkennungsraten von mehr als 90 Prozent.
Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen hat viele Vorteile: Mit wenigen Mausklicks können Informationen und Dokumente digital erstellt und weitergeleitet werden. Der Nachteil dieser Flexibilität: Häufig befinden sich die für die weitere Bearbeitung benötigten Informationen irgendwo im Dokument, im „Body“ einer E-Mail oder in deren Anlagen, und müssen vom Empfänger manuell gesucht, extrahiert und validiert werden.


Die Herausforderung für den Posteingang von Unternehmen ist also: Wie können im Dokument verteilte, fehlerhafte oder unvollständige Informationen sicher erkannt und validiert werden – unabhängig davon, an welcher Stelle im Dokument sich diese Informationsfragmente befinden? Was tun, wenn beispielsweise der Nachname am Anfang eines formlosen Dokumentes steht, die Adresse am Ende und der Vorname in der Mitte?

Fehlertolerantes Input Management führt zu exakten Ergebnissen

Einen innovativen Weg zur intelligenten Validierung von Informationen verfolgt InovoO: NOVO Smart Data erkennt in gescannten Dokumenten und digitalen Informationen wie E-Mails sowie deren Attachments alle benötigten Personen- bzw. Identitätsinformationen. Diese werden sicher extrahiert und gegen Bestandssysteme abgeglichen – selbst bei im Dokument verstreuten und fehlerhaften Informationen. NOVO Smart Data erkennt die Zusammenhänge und identifiziert  Vorgangsinformationen wie Kunden- oder Policen-Nummern sicher.

Fehlertolerantes Input Management – summ-it Unternehmensberatung

Fehlertolerantes Input Management – summ-it Unternehmensberatung

Bedeutende Reduktion manueller Nacharbeiten

In unterschiedlichen Kundenprojekten wurde nachgewiesen, dass selbst bei komplexen Dokumenten, in welchen zusammengehörende Informationen mit herkömmlichen Suchansätzen nicht erkannt werden konnten, die bestehenden Systeme durch NOVO Smart Data nun automatisierte Identifizierungsraten von über 90 % erreichen.

Technologisch führend

NOVO Smart Data ist klassischen Ansätzen überlegen: Basierend auf dem etablierten Produkt „Fullpage Entity Detect“ des InovoO-Partners exorbyte ist NOVO Smart Data in der Lage, Inhalte sinnvoll zu extrahieren und gegen Bestandssysteme zu validieren – sprachunabhängig, skalierbar und hochperformant auch bei „Big Data“. Die manuelle Nachbearbeitung und die Durchlaufzeit werden auf ein Minimum reduziert.

  • Fehlertolerante Identifikation zusammenhängender Referenzdaten
  • Reduzierung der manuellen Nachbearbeitungszeit und Prozesskosten
  • Effizienzsteigerung durch intelligente Suche in allen Medien und Datenbeständen
  • Treffsichere und blitzschnelle Ergebnisse
  • Flexible Integration in bestehende Input Management Prozesse

 Fehlertolerantes Input Management im Einsatz bei Deutschlands größter Betriebskrankenkasse

Die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) verzeichnet einen Posteingang von jährlich ca. 3 Millionen Dokumenten mit in der Summe 11 Millionen Seiten – überwiegend in Papierform, zunehmend aber auch elektronisch per E-Mail: Abrechnungen für ärztliche Behandlungen, Kuren und Reha, Arbeitsunfähigkeitsnachweise, Fragebögen zum Versichertenstatus, Anfragen der Versicherten, usw. Insgesamt verarbeitet die SBK ca. 400 verschiedene Dokumententypen im Posteingang. Zur weiteren Verarbeitung wird die Versicherungsnummer benötigt – allerdings ist es aufwendig, diese automatisiert und sicher in den Dokumenten zu erkennen. In vielen Fällen fehlt die Versicherungsnummer ganz, ist falsch geschrieben oder wurde per OCR falsch oder nicht erkannt. Die Folge: Knapp die Hälfte aller eingehenden Dokumente musste bisher manuell nachbearbeitet werden, was zu langen Bearbeitungszeiten und hohen Prozesskosten führte.

Flexible Erweiterung der bestehenden Lösung

Aufgrund der erfolgreichen Einführung eines professionellen Input Management Systems in der Vergangenheit wurde InovoO beauftragt, die Identifizierungsrate der bestehenden Lösung weiter zu optimieren. Die meisten, auf dem Markt bereits vorhandenen, Lösungen setzen inhaltsbasierte Verfahren ein. Der Nachteil dieser Lösungen: Es müssen pro Dokumententyp Regelwerke eingerichtet und gepflegt werden, welche aufwendig zu implementieren und unflexibel sind. Im Gegensatz dazu setzt NOVO Smart Data auf fehlertolerante, mehrere Felder umfassende Datenbank-Abgleiche. Dieser Ansatz bietet den großen Vorteil, dass die Form der Dokumente gleichgültig ist – die ca. 400 verschiedenen Dokumententypen bei der SBK benötigen keine eigenen Regelwerke.

 Integration in bestehende Umgebungen und Workflows 

Die vorhandene Lösung wurde problemlos um NOVO Smart Data erweitert und liefert bemerkenswerte Ergebnisse: Über tausend nicht zuzuordnende Eingangsdokumente wurden mit NOVO Smart Data fehlertolerant gegen 1,5 Millionen Versichertendatensätze abgeglichen. Seither mussten solche Dokumente manuell bearbeitet werden.

Durch den Einsatz von NOVO Smart Data verbesserte sich die automatische Identifizierungsrate deutlich: Die manuelle Nachbearbeitung reduzierte sich auf rund 20 %. NOVO Smart Data erkennt in ca. 80 % der Fälle die richtige Identität – hochperformant. 


Mit NOVO Smart Data von InovoO konnten wir die Identifizierungsrate deutlich verbessern: In ca. 80 % der Fälle identifizieren wir den Versicherten sicher – und das bei ca. 400 verschiedenen Dokumenttypen und im Durchschnitt 11.000 Dokumenten im Posteingang – pro Tag. Da die Effektivität dieser Lösung hauptsächlich von den Stammdaten der Versicherten abhängt, beeinflussen neue und unbekannte Dokumententypen die hohe Identifizierungsrate nicht.

Tino Walusczyk, Verantwortlicher für Logistik- und Digitalisierungsmanagement bei der Siemens-Betriebskrankenkasse

Lesen Sie den kompletten Artikel „Fehlertolerantes Input Management der nächsten Generation“